SCINDAPSUS-ZUCHT MIT BLICK AUF NACHHALTIGKEIT

Wir bei Sentinel arbeiten täglich daran, unseren ökologischen Fußabdruck möglichst klein zu halten. Aus diesem Grunde ergreifen wir heute als auch in Zukunft viele Maßnahmen, um fossile Rohstoffe zu sparen und die Umwelt zu schonen.

 

NIEDRIGER ENERGIEVERBRAUCH

Sonnenkollektoren liefern 20 % der gesamten Elektrizität. Dadurch bleibt die externe Stromversorgung niedrig. Wir verwenden für die Beleuchtung nur LED-Leuchten, die bis zu 80 % weniger Strom verbrauchen. Außerdem haben sie eine höhere Effizienz hinsichtlich der Lichtleistung, eine längere Lebensdauer und bieten mehr Möglichkeiten für spezielle Beleuchtungskonzepte. Wir produzieren unsere Pflanzen in einem geschlossenen Gewächshaus, wodurch intelligente Lösungen möglich sind. Die Vorteile sind: 22 % mehr Produktion, 80 bis 100 % weniger Pflanzenschutzmittel, 40 bis 50 % geringerer Wasserverbrauch, 30 bis 40 % nachhaltige Energie und 70 bis 95 % konstante Luftfeuchtigkeit. Außerdem kann CO2 nicht unkontrolliert aus einem geschlossenen Gewächshaus entweichen. Eine Gasverbrennungsanlage liefert unseren Pflanzen CO2 und den umliegenden Gebäuden Strom.

SPARSAM MIT WASSER, SCHONEND FÜR DIE NATUR

Wasser ist heutzutage ein kostbares Gut, das man nicht einfach verschwenden sollte. Die Wasserversorgung ist für jede Gewächshauskultur von großer Bedeutung. Sentinel widmet der Emission von Wasserströmen und der Dynamik der Wasserqualität große Aufmerksamkeit. Zum Beispiel recyclen wir das Wasser, weil es noch viel Nahrung enthält. Wir gehen schonend mit der Natur um. Die Mittel, die wir für unsere Pflanzenzucht einsetzen, sind bienenfreundlich. Wir sind offiziell zwar kein 100 % biologischer Betrieb, aber die Tatsache, dass in unseren Gewächshäusern regelmäßig Vögel nisten, beweist uns, dass der Unterschied nicht sehr groß ist. Die geringen Abfallmengen aus unserer Pflanzenzucht werden sachkundig getrennt.

Unsere Zertifikate

Die Zertifikate, die wir erhalten haben, stellen unter Beweis, dass wir es ernst meinen und Verantwortung übernehmen:

  • MPS-GAP: deckt Gesundheit, Sicherheit und Wohlbefinden von Mitarbeitern, Umwelt und Umweltschutz, Rückverfolgbarkeit von Produkten, gesunde Pflanzenmaterialien, Bodenbewirtschaftung, integrierten Pflanzenschutz, Bewässerung, Ernteverzeichnisse und Düngung ab.

 

  • MPS-SQ: deckt verantwortungsvolle Verhandlungen, Bekämpfung von Diskriminierung, faire Verträge und Entlohnungen, Urlaub, medizinische Versorgung und Dokumentation ab.

Außerdem sind wir MPS A-zertifiziert.