Happy Leaf: Weiß ist wieder im Trend.

Keine Frage: Weiß ist DIE Modefarbe in der Epipremnum-Kollektion! Endlich eine Variante, die traditionelles Grün mit strahlendem Weiß kombiniert. Der jüngste Spross der Sentinel-Familie ist ein echter Blickfang. Bringen Sie ein wenig Farbe in Ihr Zuhause oder ins Büro… mit Weiß!

Happy Leaf ist eine tolle Zimmerpflanze, deren Blätter vor allem weiß gezeichnet sind. Sie werden feststellen, dass diese Pflanze der ‚Marble Queen‘ ähnelt. Das ist logisch, denn die beiden sind verwandt. Das Happy Leaf kommt ursprünglich aus den Wäldern Asiens, wo diese Pflanze an hohen Bäumen emporwächst. Die Blätter können sehr groß werden, daher empfehlen wir, sie zu Hause als Hängepflanze zu halten.

Wussten Sie, dass diese Pflanze eine relativ neue Variante ist? Sie wurde vor nicht allzu langer Zeit als mutierte Variante in einer Gärtnerei entdeckt. Und das freut uns sehr!

Topfgröße 12

Ein schöner Luftreiniger

Zusätzlich zu den schönen, weißen Markierungen auf den Blättern des Happy Leaf hat die Pflanze auch wirkungsvolle luftreinigende Eigenschaften. Sie beseitigt Stoffe wie Formaldehyd und Benzol. Das sind Stoffe, die in jedem Haushalt, aber auch in Büroräumen vorkommen. Das Happy Leaf nimmt diese Stoffe sehr gut auf und wird daher als Zimmerpflanze sehr geschätzt, da sie zu unserer Gesundheit beträgt. Die Aufnahme dieser Stoffe erfolgt über winzige Spaltöffnungen in den Blättern, die neben den schädlichen Stoffen auch Nahrung und Sauerstoff aufnehmen. Sobald die Pflanze diese Stoffe aufgenommen hat, bauen Millionen von Mikroorganismen diese schädlichen Gase ab. Bei diesem Prozess werden keine Abfälle freigesetzt. Eine Win-Win-Situation.

Gießen und Pflege

Das Happy Leaf ist eine anspruchslose Pflanze. Sie braucht wirklich nicht viel: ein wenig Wasser, ein wenig Licht und jede Menge Liebe. Wenn Sie eine Happy Leaf kaufen, empfehlen wir Ihnen, gleich zu prüfen, ob die Erde feucht genug ist, jedoch auch nicht zu feucht. Stecken Sie Ihre Finger zwei Knöchel tief in die Erde und schauen Sie, ob sich die Erde ein wenig feucht anfühlt. Wenn dies der Fall ist, dann hat Ihre Pflanze genug Wasser und Sie brauchen nicht weiter zu gießen. Natürlich kann der Wasserbedarf des Happy Leafs variieren. Dieser hängt unter anderem von der Umgebung, der Luftfeuchtigkeit, der Temperatur, der Jahreszeit sowie der Größe der Pflanze ab. Im Winter, wenn sich die Pflanze in der Ruhephase befindet, sollten Sie ihr selbstverständlich weniger Wasser geben als im Sommer, und wenn die Pflanze zu groß wird, kann man sie zurückschneiden.

Happy Leaf: the white Lady

Während das Happy Leaf auch als Epipremnum Aureum oder Teufels-Efeu bekannt ist, bekommt die Pflanze ihren Platz in der Sentinel-Kollektion als White Lady. Eine echte Dame mit schönen Blättern, deren weibliche Eigenschaften eine Aufzählung verdienen.

  • Sie ist eine kürzlich entdeckte Mutante mit wunderschönen, weiß gezeichneten Blättern;
  • Sie ist das Traumbild der Standpflanze und macht sich zudem auch als eine perfekte Hängepflanze;
  • Ihre Blätter sind herzförmig, wie es sich für eine echte Dame gehört;
  • Sie ist pflegeleicht, bevorzugt hohe Luftfeuchtigkeit und liebt es, besprüht zu werden;
  • Sie mag kein direktes Sonnenlicht!
  • Und lassen Sie ihre Wurzeln nicht im Wasser stehen, denn das macht sie krank.

Lesen Sie mehr über
den Scindapsus

Weiterlesen

Unsere Vision
zur Nachhaltigkeit

Weiterlesen